Rheinhessen-Werkstatt

Rheinhessen-Werkstatt öffnete ihre Türen

27.09.2017

Rheinhessen-Werkstatt öffnete ihre Türen

Das vielfältige Programm am Tag der offenen Tür in der Rheinhessen-Werkstatt kam bei den Besuchern gut an: Nach Führungen durch die Werkstatt und das Beratungs- & Bildungszentrum, konnte man sich bei einem leckeren Mittagessen austauschen. Abgerundet wurde der Nachmittag mit einer Tanzvorführung und dem gemeinsamen Gestalten eines Kunstobjekts.

Zahlreiche Besucher waren in die Rheinhessen-Werkstatt gekommen, um sich am „Tag der offenen Tür“ in den Räumen der Rheinhessen-Werkstatt und des Beratungs- und Bildungszentrums in Wörrstadt der Nieder-Ramstädter Diakonie umzusehen.

Gerda Hiemeyer konnte Eltern und Betreuer der Beschäftigten, Schulklassen und interessierte Eltern von Förderschülern sowie Vertreter der Kreisverwaltungen Mainz-Bingen und Alzey begrüßen. Außerdem waren auch andere Beschäftigte und Mitarbeitende von Werkstätten für Menschen mit Behinderung sowie Vertreter der auftraggebenden Firmen gekommen. Sie alle nutzten die Gelegenheit, den Beschäftigten bei einer Führung über die Schulter schauen.

Die Tagesförderstätten Jugenheim und Wallertheim hatten einen Stand mit Geschenkartikeln aus der eigenen Produktion aufgebaut, hier konnte man sich über die Arbeit der Tagesförderstätten informieren und schöne Kleinigkeiten käuflich erwerben. Im Beratungs- und Bildungszentrum informierten der Berufsbildungsbereich und die Bereiche ambulantes Arbeiten und ambulantes Wohnen über ihre Angebote.

Am Mittag wurden in der Kantine leckere Suppen serviert, die in der hauseigenen Küche in Jugenheim zubereitet worden waren. Angelockt durch den Duft nach frischen Waffeln, bildete sich eine lange Schlange am Stand des Eltern- und Betreuerbeirats.

Am Nachmittag trat unter Leitung von Aquya Eulenburg zu schwungvoller Musik eine Tanzgruppe der RHW auf. Und bei schönstem Sonnenschein bemalten Besucher und Beschäftigte mit viel Spaß ein Fabelwesen aus Pappmaché, das beim Werkstatt-Fest vor zwei Wochen entstanden war.

Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog